Videoworkshop mit Profi-Begleitung für Fotografen am AKBK

Videoworkshop mit Profi-Begleitung für Fotografen am AKBK

„fps“? Das heißt „frames per seconds“! Dies und vieles andere sind für die auszubildenden Fotografen der Mittelstufe am Adolph-Kolping-Berufskolleg nun keine Fremdwörter mehr.

Nach einem zweitägigen Videoworkshop mit Profi-Begleitung wissen sie jetzt, was bei einem Videodreh zu tun ist. Auch der Sprung vom Standbild zum bewegten Bild fiel den Schülern nach mehreren anschaulichen Theoriestunden nicht mehr schwer.

Der selbstständige Foto- und Videograph Sascha Schürmann vermittelte umfangreiches Basiswissen rund um das Video filmen. Wolfgang Röckl von der Firma Dedo-Weigert-Film brachte zu seiner theoretischen Einführung über Licht und Beleuchtung zahlreiches Equipment mit. Dieses konnten die Auszubildenden nicht nur anschauen, sondern am Drehtag auch praktisch einsetzen.

Am zweiten Tag des Workshops setzten die Teilnehmer das Gelernte um. Im Studio entstand ein Kurzfilm über das Mixen von Smoothies, auf der Promenade wurde ein Fahrradfilm gedreht. Drehort zum Thema „Zeit“ waren das Bahnhofsgelände und der Schlosspark.
Gedreht wurde mit verschiedenen Nikon-Kameras und einer großen Objektivpalette, die Victoria Deines von der Firma Nikon mitgebracht hatte. Höhepunkt des Workshops waren die Präsentation und die Bewertung der Kurzfilme.

Ermöglicht wurde der zweitägige Videoworkshop auf Initiative von Hans Starosta, dem Bundesinnungsmeister und Vorsitzendem des Zentralverbandes Deutscher Berufsphotographen. Herrn Starosta gebührt dafür unser besonderer Dank.

Bildungsgangleiterin Ricarda Holz dankte zum Abschluss der Veranstaltung insbesondere den kreativen Referenten und allen Teilnehmern für ihr Engagement und übergab Präsente des Adolph-Kolping-Berufskollegs.

Text: Ricarda Holz

{gallery}videoworkshop_fotografen_2017{/gallery}

Add a Comment

Your email address will not be published.