„Der Eine, der immer druckt!“ – HBDT-Schüler im Tonstudio

„Der Eine, der immer druckt!“ – HBDT-Schüler im Tonstudio

Aufgeregt waren die Schülerinnen und Schüler der Zweijährigen Höheren Berufsfachschule für Druck- und Medientechnik (HBDT) des Adolph-Kolping-Berufskollegs, als sie plötzlich im Tonstudio standen und die Lampe auf Aufnahme stand. Wie es zu diesem Termin in “Gerds Garage” kam, soll im Folgenden berichtet werden.

Akzidenzendruckprodukte, Plakate, 3D-Drucke und T-Shirts haben die Oberstufenschüler der HBDT bereits gestaltet und produziert. Nun sollten in einem fächerübergreifenden Projekt die erworbenen Kompetenzen angewendet und erweitert werden. Das Ziel einer CD Booklet-Gestaltung inklusive eigener Aufnahme im Tonstudio wurde gemeinsam mit der Klasse festgelegt.

Nachdem im Fachunterricht bei Herrn Knuth das Thema Sounddesign behandelt worden war, entschied sich die Klasse für ein „berufsbezogenes“ Remake des Songs “Die Eine, die immer lacht”. Der neue Titel “Der Eine, der immer druckt” von der Einliedband M.O.P wurde im Tonstudio Gerds Garage in Münster produziert. Gerd Bracht erklärte ausführlich den Aufbau seines Tonstudios und die dazugehörige Hard- und Software. Auch wenn nicht jeder Ton getroffen wurde entstand folgendes Lied:

Der Eine, der immer druckt

Im Fach Medienoperating bei Frau Richter gestalteten die Schüler die Booklets und setzten sie im Programm Adobe InDesign CC professionell um. Dabei entstanden 22 individuelle Booklets.

Das Projekt hat nicht nur die Medienkompetenz der Schüler erweitert, sondern auch die Klassengemeinschaft gefördert. Dies soll künftig wiederholt werden.

P.S.: Auch im kommenden Schuljahr wird eine Klasse der Höhere Berufsfachschule Druck- und Medientechnik eingerichtet. Restplätze sind noch frei und eine Anmeldung ist möglich.

INFOS: Zweijährige Höhere Berufsfachschule Druck- und Medientechnik

ANMELDUNG: Anmeldeinformation

Text: Björn Knuth

Bild: Daniel Remel

Lied: ZDO 2016/17

{gallery}tonstudio_hbdt_2017{/gallery}

Add a Comment

Your email address will not be published.