Sozial engagiert – SV des AKBK spendet 300,00 Euro für „Jugend Rettet“

Sozial engagiert – SV des AKBK spendet 300,00 Euro für „Jugend Rettet“

Bei der traditionellen Adventsaktion der Schülervertretung des Adolph-Kolping – Berufskollegs Münster (SV) sind insgesamt 300,00 Euro zusammen gekommen.

Im Rahmen dieser Aktion haben die Mitglieder der SV Grußkarten verkauft, die die Erwerber mit einem persönlichen Gruß und dem Namen eines Empfängers versehen konnten. Die SV-Weihnachtsmänner und –frauen machten sich anschließend auf den Weg, um die Grußkarten zusammen mit einem großen FairTrade-Nikolaus an die Empfänger zu verteilen. Erfreulich war diesmal die große Resonanz der Aktion innerhalb des Kollegiums und der Schülerschaft des Adolph-Kolping- Berufskollegs. Ein großer Teil der Schulgemeinde konnte sich auf diese Weise über schöne Grußbotschaften, ein kleines Dankeschön für geleistete Arbeit oder einfach über ein paar nette Worte freuen. Bereits frühzeitig hatte sich die SV dafür ausgesprochen, sämtliche Einnahmen der Adventsaktion für einen guten Zweck zu spenden und die Gesamtsumme um 100,00 Euro aufzustocken, so dass in den letzten Tagen eine Summe von 300,00 Euro für die Hilfsorganisation “Jugend Rettet”gespendet werden konnte. “Jugend Rettet”ist eine Organisation junger Erwachsener, die sich insbesondere für die Seenotrettung von Flüchtlingen im Mittelmeer einsetzt.

Die SV plant, die beliebte Aktion auch im nächsten Advent durchzuführen und den Erlös für einen guten Zweck zu spenden.

Besonders hervorzuheben sind das große Engagement sowie die Eigeninitiative aller beteiligten Schülerinnen und Schüler bei der Planung, Organisation und Durchführung der Grußaktion.

Text:   Annika Horstmann (GTO 1), Philipp Dasenbrock

Foto:   Philipp Dasenbrock, Annika Horstmann

Add a Comment

Your email address will not be published.