„Nur wer steuert, kommt ans Ziel.“ – GT 12 des Beruflichen Gymnasiums besucht Young Pro Academy

„Nur wer steuert, kommt ans Ziel.“ – GT 12 des Beruflichen Gymnasiums besucht Young Pro Academy

„Nur wer genau weiß, wo seine eigenen Stärken und Talente liegen, wird diese auch erfolgreich einsetzen können. Und nur wer klare Ziele hat, wird den richtigen Kurs einschlagen.“, so das Fazit des Vortrags der ausgewiesenen Expertin für Kommunikation und Leadership sowie Karriere-Videobloggerin Stefanie Voss zum Thema „Mein Leben klar strukturieren“, dem die Schüler der Klasse GT 12 des Beruflichen Gymnasiums für Kunst und Gestaltung des Adolph-Kolping-Berufskollegs am 21.06.2018 als Gäste der Young Pro Academy lauschen durften.

 

Stefanie Voss ging mit 16 Jahren als Schülerin in die USA, zog mit 23 für ihren Arbeitgeber nach Argentinien und heuerte mit 25 auf einem Segelschiff an, um die Welt zu umrunden. Bereits mit 31 Jahren wurde sie Abteilungsleiterin eines DAX-Konzerns. Nach 15 Jahren internationaler Firmenkarriere machte sie sich 2009 selbstständig. Sie arbeitet heute als Coach, Rednerin und Workshop-Moderatorin in Deutschland und auf dem internationalen Parkett.

Im Rahmen der Veranstaltung sollten die Schüler nicht nur ihre Kompetenzen auf einer Stärkenliste evaluieren, sondern anschließend das eigene Auftreten und somit das „Self Marketing“ in einem sogenannten „Elevator Pitch“ kritisch reflektieren. In dieser Selbstpräsentation sollten sie ihrem Gegenüber klare Karriereziele und eigene Kompetenzen überzeugend vermitteln.

Darüber hinaus betonte die Stefanie Voss, wie wichtig es heutzutage sei, sich frühzeitig konkrete Ziele zu setzen und Gedanken zur Karriereplanung zu machen. Wer eine konkrete Vorstellung habe, welche nächsten Karriereschritte gemacht werden sollen, habe auch beste Chancen voranzukommen. Des Weiteren spiele das Networking eine entscheidende Rolle. Hier sollten junge Leute seriöse Netzwerke nutzen, um Unterstützung zu finden.

Seit vielen Jahren kooperiert das Berufliche Gymnasium mit der Young Pro Academy des Bundesverbandes Mittelständischer Wirtschaft (BVMW). Zweimal jährlich werden die Schüler des Beruflichen Gymnasiums zu interessanten und aktuellen Vorträgen professioneller Moderatoren eingeladen. Sie lernen dabei, nicht nur auf ihren persönlichen Lebenswegen, sondern auch mit eigenen Ideen mit dem Wind des Zeitgeistes zu segeln und dabei einen Platz in der Arbeitswelt zu finden.

Text: Erika Alexander und Werner Grundhoff

{gallery}young_pro_academy_2018{/gallery}

 

Add a Comment

Your email address will not be published.