Konditorenauszubildende und die Internationale Förderklasse des AKBKs feiern gemeinsam Advent

Konditorenauszubildende und die Internationale Förderklasse des AKBKs feiern gemeinsam Advent

Die auszubildenden Konditoren der Unterstufe und die Internationale Förderklasse des Adolph-Kolping-Berufskollegs begingen in der Adventszeit mit viel Spaß, Gesang und Gebäck ein interreligiöses Fest. Unsere Schülerin Tabitha Robers berichtet von diesem einmaligen Erlebnis in ihrem Gastbeitrag:

„Wir, die Konditoren-Unterstufe des Adolph-Kolping-Berufskollegs in Münster, haben uns im Religionsunterricht bei Frau Göcke und Herrn Laukötter Gedanken darüber gemacht, wie wir die nach Deutschland geflüchteten Menschen der Internationalen Förderklasse (IFK) besser kennenlernen können, um mit ihnen Freundschaften zu schließen. Dabei stellten wir fest, dass wir in unserem großen Schulsystem mit über 2300 Schülerinnen und Schülern einander kaum begegnen. Dies wollten wir ändern und uns kam die Idee einer gemeinsamen Adventsfeier.

Da wir eine Ausbildung zu Konditorinnen und Konditoren absolvieren, lag es nahe, im Vorfeld gemeinsam mit den Schülern der IFK typische Gebäcke zur Weihnachtszeit herzustellen. Das gemeinsame Backen bereitete uns unter der Anleitung von Fachlehrer Thomas Stürznickel viel Spaß. Es wurde gelacht, herumgealbert, die eine oder andere Geschichte erzählt, Kartentricks gezeigt und in dieser lockeren Atmosphäre konnten wir uns prima kennenlernen.

Eine Woche später haben wir uns im Schulbistro unserer Abteilung wiedergetroffen und in gemütlicher, weihnachtlicher Stimmung mit musikalischer Begleitung, Adventskranz und Weihnachtsdekoration unsere selbstgemachten Vanillekipferl, Baklava, Mürbeteigplätzchen, Vanillebrezeln, Spekulatius-Marzipan-Taler, Glühweinkuchen, Schokocrossies und gebrannte Mandeln mit alkoholfreiem Punsch, heißem Kakao, Tee und Kaffee verzehrt.

Die Adventsfeier wurde durch das gemeinsame Singen von Weihnachtsliedern abgerundet.

Durch dieses Projekt sind sich die auszubildenden Konditoren und die Schüler der IFK freundschaftlich näher gekommen. Wir nutzten die Gelegenheit die vorweihnachtlichen Traditionen der Kulturen sowie ihre Unterschiede und Gemeinsamkeiten besser kennenzulernen.

Hierdurch entwickelten wir ein intensiveres Verständnis für die besonderen Herausforderungen unserer Mitschüler der Internationalen Förderklasse, die zum Teil erst seit wenigen Monaten in Münster leben.

Dieses Projekt hat allen Beteiligten große Freude bereitet und schöne Erfahrungen beschert. Wunsch aller war es weitere gemeinsame Aktionen am Adolph-Kolping-Berufskolleg durchzuführen.

Ein besonderer Dank gilt Sophia Esders aus der Klasse GT O1, die unsere Feier fotografisch begleitet hat.“

Text: Tabitha Robers

Bilder: Sophia Esders und Lena Göcke

{gallery}weihnachtsfeier_konditoren_ifk_2016{/gallery}

Add a Comment

Your email address will not be published.