Dreh und Schnitt – Videoworkshop der AKBK-Fotografen

Dreh und Schnitt – Videoworkshop der AKBK-Fotografen

17 auszubildende Fotografen der Mittelstufenklasse am Adolph-Kolping-Berufskolleg arbeiteten zwei Tage lang intensiv in einem Nikon-Videoworkshop. Das Ergebnis: Vier spannende 60-Sekunden-Clips!

Der Filmemacher Lampros Tsikopoulos gab am ersten Tag viele Infos über technische Hintergründe, über Einstellungsgrößen und die große Bedeutung eines Storyboards. Vor ihrem ersten „Dreh“ mussten die Fotografen zunächst planen und zeichnen. Am Ende des Tages wurden ihnen die Kameras und die vielfältige Objektivpalette der Firma Nikon vorgestellt. Auch die Lichttechnik der Firma Dedolight wurde den Jungfotografen präsentiert. So konnten die Teams am folgenden Tag an den verschiedenen Aufnahmeorten in Münster mit dem Nikon-Equipment drehen und ihr Rohmaterial am Nachmittag schneiden. Neben den wertvollen Tipps beim Drehen gab Lampros Tsikopoulos wichtige Hinweise zum Schnitt, so dass aus dem Rohmaterial auch mit Hilfe der Tonaufnahmen ein „richtiger Film“ wurde. 

Bildungsgangleiterin Ricarda Holz bedankt sich im Namen der Fotoabteilung des AKBK bei Lampros Tsikopoulos und dem Mitarbeiter der Firma Nikon für den gelungenen Workshop.

Text und Fotos: Ricarda Holz

{gallery}nikon_workshop_2018{/gallery}

Add a Comment

Your email address will not be published.